ModulLdkL

Land der kleinen Leute

Jeden Sonntag während des Gottesdienstes haben Familien mit Kleinkindern die Möglichkeit, ihre Kinder zwischen 0 und 4 Jahren im „Land der kleinen Leute“ betreuen zu lassen. Dieses Angebot soll den Eltern einen angenehmen Gottesdienstbesuch ermöglichen. Die Eltern können vor dem Gottesdienst ab 9.45 Uhr oder auch währenddessen ihre Kleinkinder zu uns in die unteren Gemeinderäume bringen.

Ein wechselndes Team aus 2 Betreuern aus der Gemeinde beschäftigt die Kinder in liebevoller Atmosphäre in dieser Zeit des Gottesdienstes. Im „Land der kleine Leute“ stehen altersgerechte Spielsachen wie eine Kinderschaukel und –rutsche, Lego Duplo, Spielküche, Bücher, Malsachen, Kuschelecke, Spielautos und vieles mehr zur Verfügung. Möchte ein Kind nicht alleine bei uns bleiben, darf Mama oder Papa auch gerne die Zeit bei uns verbringen.

Im angrenzenden „Stillraum“ finden gerade Eltern mit Kleinstkindern einen Rückzugsort vor. Dieser Bereich ist mit Teppichboden, Stillsessel und Sichtschutz, Wickeltisch, Sofa und Gottesdienstvideoübertragung ausgestattet. Für die kleinsten Kinder stehen dort Bällebad, Spielzeug und Laufstall zur Verfügung.

Sollten sich noch Mamas, Papas, Omas, Opas oder andere nette Menschen angesprochen fühlen, uns bei der Betreuung sonntags zu unterstützen, sprechen Sie uns einfach direkt an. Wir sind über jede Hilfe dankbar!

Wir freuen uns auf euch!

Corona-Hinweis

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet diese Veranstaltung nicht statt. Wir informieren euch rechtzeitig, wenn es wieder losgeht.

Land der kleinen Leute

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Konkretes Handeln am Nächsten und Wachsen im Geist“

Mit dem zentralen Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen ist in Hamburg das Jahr der Ökumene 2021/2022 eröffnet worden. .

24.01.2021

Video ausgezeichnet

Die EFG Heidelberg hat mit einem Rap-Video den dritten Platz beim Heidelberger Integrationspreis belegt. .

10.12.2020