Musik ist aus unseren Gottesdiensten nicht mehr wegzudenken; sie ist wichtig, um Gott zu loben, aber auch um unsere Gefühle auszudrücken. Der Gemischte Chor ist schon von Anfang an ein fester Bestandteil unserer Gemeinde. Einmal im Monat bereichert der Chor den Gottesdienst mit seinen Liedern. Neben modernen, poppigen Liedern, u.a. aus der Reihe „Ninive“, oder Chorsätzen vom Christlichen Sängerbund, werden auch hin und wieder ältere Lieder gesungen. Der Chor besteht aus ca. 20 bis 30 Sängerinnen und Sängern in den unterschiedlichsten Altersklassen. Unterstützung erhalten wir zurzeit von zwei jungen Pianistinnen, die den Gesang durch Klavierbegleitung bereichern. Jeden Dienstag von 20.15 Uhr bis ca. 21.45 Uhr probt der Chor in der Kreuzkirche. Herzlich eingeladen ist jeder/jede, der/die Lust zum Singen hat und auch „hinter den Liedtexten steht“,  oder es auch einfach erst mal ausprobieren möchte.

Ansprechpartnerin ist Tina Steenblock Tel. 04956/2565

 


Fürsorgliche – verteilen Hustenbonbons
Schreihälse – werden behutsam gedämpft
Unsichere – werden unterstützt
Singles – begegnen sich bei der Probe
Magere – pumpen sich voll Luft
Dicke – nehmen ab
Morgenmuffel – proben abends
Grosse – kommen leichter ans hohe C
Kleine – kommen leichter ans tiefe D
Faule – dürfen im Sitzen singen
Fleissige – erscheinen bei jeder Probe
Eifrige – können auch zu Hause üben
Reiselustige – dürfen Chorreisen planen

Und warum singen SIE noch nicht mit?
Social Share:

Chor

02. April
20:15 Chor
09. April
20:15 Chor
16. April
20:15 Chor
23. April
20:15 Chor

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Anderen christlichen Traditionen auf der Spur

BEFG-Pastor Dr. Thomas Illg berichtet von seiner Auseinandersetzung mit anderen Konfessionen..

25.03.2019

Soforthilfe für Malawi, Mosambik und Sierra Leone

Die Katastrophenhilfe des BEFG unterstützt die Opfer der Katastrophen in Mosambik, Malawi und Sierra Leone mit einer Soforthilfe in einer Gesamthöhe von 41.000 Euro. .

21.03.2019