Auf ein Wort...

Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.
(Die Bibel - Matthäus 10,7)

emsland

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele? (Die Bibel - Matthäus 16,26)

„Wohin fahrt ihr?“ wurde ich vor unserem Urlaub oft gefragt. „Ins Emsland.“ Die Reaktion war immer gleich: Lächeln und Unverständnis. Was macht man im Emsland im Urlaub? Ganz einfach: viel gelesen, Fahrrad gefahren, Ausflüge gemacht, in den Tag hineingelebt, gekocht und uns bei allem entspannt. Wir suchten Erholung und haben sie gefunden. Wenn andere sich bei Sightseeing-Marathons erholen und nachher davon erzählen wollen, sollen sie das gern tun. Das ist nicht unser Weg.

Ich frage mich: Was ist wichtig und wertvoll für mich und für andere? „Die ganze Welt gewinnen“ (Mt. 16,26)? So weit denken sicher nur wenige. Wertvolles wollen wir schon gewinnen. Nur - was ist denn wertvoll ist und was nicht?

Lassen wir uns das von Klassenkameraden, Freunden, Nachbarn oder sogar Geschwistern in der Gemeinde diktieren? Oder tun wir das, was wir als wichtig entdeckt haben? Vor kurzem las ich von einem Familienvater, der mit seinem Sohn eine Kanutour gemacht hat. Sie übernachteten auf Privatgrundstücken (natürlich haben sie gefragt). Das war Abenteuer pur, ein tolles Vater-Sohn-Erlebnis, Entspannung und hat fast nichts gekostet. Was für Werte haben wir?

Muss ich das neueste und beste Smartphone haben, das super Auto, die weitesten Urlaubsreise, den schönsten Garten, die besten Klamotten …?

Es ist in Ordnung, wenn man gern Schönes um sich hat und erleben will. Problematisch ist nur, wenn ich mit diesen Schätzen versuche meinen Wert aufzupolieren, meinem Leben Sinn und Bedeutung zu geben und mich damit wichtig zu machen.

Das wird nie gelingen. Weil wir damit an Gottes Maßstäben vorbeileben. ER hat diese Welt geschaffen und weiß, was unsere Seele wirklich satt macht. ER sagt: „Was hilft es Dir, wenn Du die ganze Welt gewinnst und nimmst Schaden an deiner Seele? Was nützt Dir der Reichtum dieser Welt und dass Du bewundert wirst, wenn Du den Himmel auf Erden nicht erlebst und einmal nicht bei Gott ankommst?“

Sein Auftrag an uns: Verkündet, was das Himmelreich ist. Wendet Euch ab von den Wertvorstellungen, die uns unsere Gesellschaft vorgeben (sofern sie an Gott vorbeigehen oder Seinen Wertvorstellungen widersprechen). Sie führen nicht zu Glück und Zufriedenheit. Glücklich wirst Du nur, wenn Du unabhängig von dem, was Du kannst, besitzt oder leistest geliebt wirst. Glücklich wirst Du nur, wenn Du Dich so, wie Du bist, als geliebt und wertvoll erlebst. Glücklich wirst Du nur, wenn Du Dich in einem Bereich einsetzt, wo Du Dich von Gott hingestellt erlebst und wo Du Menschen dienst - auch, wenn es keiner sieht oder wenn es alle sehen und ihre (auch negativen) Kommentare abgeben.

Pastor Hartmut Grüger

 

 

Social Share:

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.