Auf ein Wort...

Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.  (Die Bibel - Hebr . 13, 2)

Herzlich willkommen

Die Gemeinden damals waren relativ jung. Recht klein. Also gab es auch nur wenige Prediger und Bibellehrer. Auch andere Begabungen waren nur begrenzt vorhanden. Wie kann so eine Gemeinde in ihrem Vertrauen zu Gott wachsen und trotz äußerer Bedrängnis immer enger mit Christus verbunden werden? Die Antwort: durch umherreisende Prediger. Das hatte einen weiteren Vorteil: die Gemeinden waren im Austausch, sie wussten voneinander, konnten sich gegenseitig bereichern und blieben gemeinsam unterwegs. 


Auch heute gilt: keine Gemeinde hat alle Kenntnisse, alle Weisheit, alle Begabungen. Wir haben es immer wieder nötig, von anderen Gemeinden und ihren Erfahrungen zu lernen.
Wer in eine fremde Stadt kommt, braucht ein herzliches Willkommen, ein Bett und Essen, also Gastfreundschaft. Das war und ist ein wichtiges, von Gott erwünschtes Kennzeichen der Gemeinden Jesu.
Gastfreundschaft heißt, ich bin bereit zu teilen. Meine Zeit, meine Kraft und Aufmerksamkeit, mein Geld, meine Privatsphäre. Wie Jesus lasse ich es zu, dass andere mich in meinem privaten Bereich erleben dürfen. Jesus hat auch so gelebt (Johannes 1,39). Das bedeutet, ich öffne mich, lasse andere an meinem Leben teilhaben und interessiere mich für das Leben des anderen. So entsteht ein Austausch, der beide Seiten bereichert. Das erfordert Mut und Selbstbewusstsein: Ich habe etwas zu geben. Und gleichzeitig: ich möchte auch empfangen und etwas lernen.
Weiter bedeutet Gastfreundschaft: Ich sehe, was der andere braucht und gebe gern. Und erlebe, dass ich gleichzeitig selbst beschenkt werde. Die Verheißung von Hebräer 13,2 ist: wer das praktiziert, gewinnt. Dadurch, dass der Gast mit seinen ganz anderen Erfahrungen mich bereichert. Und dadurch, dass Gott selbst mir nahe kommt. Gott sendet seine Engel, mir zu dienen (Hebr. 1,14). Manchmal ahnen und merken wir das nicht mal.

Pastor Hartmut Grüger

Social Share:

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Anderen christlichen Traditionen auf der Spur

BEFG-Pastor Dr. Thomas Illg berichtet von seiner Auseinandersetzung mit anderen Konfessionen..

25.03.2019

Soforthilfe für Malawi, Mosambik und Sierra Leone

Die Katastrophenhilfe des BEFG unterstützt die Opfer der Katastrophen in Mosambik, Malawi und Sierra Leone mit einer Soforthilfe in einer Gesamthöhe von 41.000 Euro. .

21.03.2019