Auf ein Wort...

AEW12 2019 2

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl.. Jeremia 29,7

Gott spricht: Dir soll es gut gehen!
Geht es uns „wohl“? Sehen wir das Gute, das uns jeden Tag begegnet? Gott möchte, dass es uns gut geht. So steht es im Monatsspruch für Oktober. Das Erntedankfest gibt uns den Rahmen, Gott für das zu danken, was Gutes passiert ist. Für die Ernte. Für Erfolge. Für Gottes Versorgung und Durchtragen auch in schwierigen Situationen.

Gleichzeitig werden wir aufgefordert, daran mitzuarbeiten, dass es uns gut geht. Nicht so, dass wir für unsere Vorteile kämpfen sollen. Im Gegenteil. Gott sagt: Wer dafür sorgt, dass es anderen gut geht, der profitiert selbst davon. Deshalb: „Suchet der Stadt Bestes.“ „Ja, aber nicht bei dieser Regierung“, sagen manche. „Gegen die muss man aufstehen und protestieren. Die muss weg.“ Suchen wir so das Beste für unsere Stadt und unser Land? Können wir nur das Beste für unsere Gesellschaft suchen, wenn wir eine Regierung haben, mit der wir übereinstimmen? 
Dieser Bibelvers wird Israel in einer Situation gesagt, in der sie als Gefangene in einem fremden Land leben mussten. Fern der Heimat, die von ihren Feinden zerstört wurde. Gott sagt: „Seht nicht auf die Umstände. Vertraut auf mich. Segnet das Land und die Leute, indem ihr so lebt, als wäre alles super, als wäret ihr Zuhause: Baut Häuser, bestellt eure Felder, heiratet, verheiratet eure Kinder. Und betet für die Regierung, die ich euch gefangen hält!“


Was für eine Zumutung! Was für eine Gegenreaktion! Nicht Gewalt fördern, sondern Frieden stiften. Nicht anklagen und verdammen, sondern segnen. Das ist Gottes Weg zum Frieden. Das ist Gottes Weg dahin, dass es dir wohlgeht! Vertraust du diesem Wort Gottes?

Pastor Hartmut Grüger

Social Share:

Gottesdienste

So Okt 09 @10:00 -
Gottesdienst
So Okt 16 @10:00 -
Gottesdienst

Wir beten

03. Oktober
8:30 Wir beten
05. Oktober
8:30 Wir beten
07. Oktober
19:00 Wir beten
08. Oktober
8:30 Wir beten
09. Oktober
19:00 Wir beten
10. Oktober
8:30 Wir beten

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Miteinander Gemeinde bauen

Zu Erntedank bittet der Bund um Kollekten und Spenden zur Förderung verschiedener Arbeiten, darunter um Spenden an das Bundesopfer für die allgemeine Arbeit des BEFG. .

27.09.2022

Versöhnt leben – Versöhnung stiften

„Dass die Versöhnung mit Gott zum Versöhnungshandeln befähigt, ist sicherlich ein herausragender Gedanke der ‚Rechenschaft vom Glauben‘“, schreibt Pastor i.R. Frank Fornaçon..

17.09.2022