projekte kkb 01

Kinderkleider- und Spielzeugbörse

Seit 2014 organisieren über 60 freiwilligen Helfern/innen in der alten Kreuzkirche jeweils eine Frühjahrs- und eine Herbstbörse mit einem großen Angebot aus Kinderkleidung, Schwangerschaftsmode, Spielzeug und vielem mehr.

Dank der vielen helfenden Hände wird alles für die potentiellen Käufer sortiert und übersichtlich hergerichtet. Man muss nicht bei jedem Tisch nach den passenden Größen suchen, hier wird alles nach Größe sortiert. Im Café können sich die Besucher bei verschiedenen Getränke, belegten Brötchen und Kuchen stärken. Die Verkäufer erhalten 80% ihrer Verkaufssumme zurück, der Erlös von 20% wird an ein soziales Projekt gespendet.

Für weitere Infos schicke uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die 9. sortierte Kinderkleider- und Spielzeugbörse ist Geschichte...

KKB JugendfeuerwehrHochbetrieb herrschte am ersten Wochenende im November in der Kreuzkirche Remels auf der 9. sortierten Kinderkleider- und Spielzeugbörse.

Ein engagiertes Orga-Team hatte die beliebte Veranstaltung wieder organisiert und der Einladung zum Stöbern und Kaufen waren Schnäppchenjäger allen Alters am Samstag überaus rege gefolgt.

Kinderkleider- und Spielzeugbörse in der Kreuzkirche, das heißt nicht nur volle Tische, sondern ebenso ein dichtes Gedränge in 2 großen Räumen.

Immer wieder zu sehen sind Frauen mit grünen T-Shirts. Sie gehören zum Team, dessen Mitstreiterinnen nicht nur aus Remels, sondern aus fast der gesamten Uplengener Gemeinde kommen. Der Begriff „geordnetes Chaos“ beschreibt die Umstände der Börse ganz gut. Wer die Veranstaltung schon einmal live miterlebt hat, weiß, wie viel Organisation, Aufwand und Zeit erforderlich sind, um sie überhaupt durchführen zu können.

Denn auch während der Verkauf läuft, sind die Helferinnen weiter unentwegt bemüht, die Übersicht über das Angebot zu wahren. Durchwühlte Kleiderstapel werden wieder sortiert, Pullis und Hosen gefaltet. Eigentlich eine Sisyphusarbeit, denn kaum ist es im Babybereich wieder halbwegs ordentlich, fliegt bei den Jugendlichen schon wieder alles durcheinander.

Aber auch diejenigen aus dem Team, die an der Kasse sitzen, haben es nicht immer leicht: Manche Besucher kaufen gleich säckeweise Kinderkleidung, jedes Teil ist mit einem Aufkleber an wichtigen Informationen versehen und muss anschließend einzeln der entsprechenden Verkäuferliste zugeordnet werden, um später exakt abrechnen zu können. Bei knapp über 50 Anbietern mit meist mehreren Kartons an mitgebrachtem Spielzeug und Kleidungsstücken ist da Konzentration gefordert. Ebenso bei der „Rücksortierung“, denn alle Sachen, die nicht verkauft werden, gehen an die Verkäuferinnen zurück oder werden auf Wunsch als Sachspende an die Tafel in Großheide weitergeleitet.

„Trotz wochenlanger Vorbereitung und 3 super anstrengenden Tagen, haben wir hier jede Menge Spaß und sind ein eingespieltes Team“, erzählen die Frauen, die den Erlös von 20 % diesmal der „Kinderfeuerwehr Uplengen Mitte“ zur Verfügung stellen wollen. „Großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer/innen für ihre Zeit und Mühe, danke für alle Gebete, Sachspenden, Kuchen.... und an Gott für seine Bewahrung an diesem Wochenende!"

Corona-Hinweis

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet diese Veranstaltung nicht statt. Wir informieren euch rechtzeitig, wenn es wieder losgeht.

Kinderkleider- & Spielzeugbörse

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Konkretes Handeln am Nächsten und Wachsen im Geist“

Mit dem zentralen Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen ist in Hamburg das Jahr der Ökumene 2021/2022 eröffnet worden. .

24.01.2021

Video ausgezeichnet

Die EFG Heidelberg hat mit einem Rap-Video den dritten Platz beim Heidelberger Integrationspreis belegt. .

10.12.2020